Team Andres/Mølmen gewinnt NorwayTrail 2018, Silber für Ellis, Dickel auf Platz 3

Beitostølen/Norwegen. Das Team aus Tom Andres (Deutschland) und Sissel Wolf Mølmen (Norwegen) hat den NorwayTrail 2018 gewonnen. Die Vorjahresdritten konnten sich von Beginn an gegen die Konkurrenz durchsetzen. Nach der ersten der insgesamt sechs Etappen lagen das Duo knapp eine Minute vor Egil Ellis aus Schweden, der sich über die Silbermedallie freuen kann. Diesen Vorsprung konnten das deutsch-norwegische Duo im Lauf des Rennens auf über 10 Minuten ausbauen. Schließlich kamen Andres und Mølmen nach acht Stunden, 33 Minuten, 44 Sekunden und 218 zurückgelegten Kilometern über die Ziellinie. Auf Platz 3 kommt Vorjahreschampion Martin Dickel (Deutschland), den vierten Platz teilt sich das deutsche Duo Silvia Ulrich/Heini Winter, auf Platz fünf Hege Ingebrigtsen (Norwegen).

Die heutige sechste Etappe startete traditionell mit einem Massenstart.

Im Vorfeld war insbesondere der Kampf um Platz 2 mit großer Spannung erwartet worden, trennten Dickel und Ellis nach 188 Kilometern am letzten Tag nur 39 Sekunden. Dass der Sieg für das Duo Andres/Mølmen in Gefahr sei, davon gingen Beobachter angesichts eines Vorsprungs von über 10 Minuten am letzten Wettkampftag ohnehin nicht mehr aus. Ganz unerwartet kommt der Sieg für das Andres und Mølmen nicht. Tom Andres dominierte den Norway-Trail bereits von 2012 bis 2014, bevor der Sieger in den Jahren 2015, 2016 und 2017 jeweils Martin Dickel hieß.

Alle Blicke auf sich zog Taina Teräs (Schweden). Die querschnittsgelähmte Musherin startete mit ihrem 6-Hunde-Gespann in einem selbst entwickelten Liegeschlitten. Als Absicherung (sie selbst spricht von „Safety Skier“) war Jan Dankvist auf Skating-Skiern am „Pulka-Schlitten“ befestigt.

Der Norway-Trail ist ein Etappen-Rennen im Mitteldistanz-Bereich. Die insgesamt sechs Etappen zwischen 25 und 45km werden an fünf Wettkampftagen in Lenningen und Beitostølen ausgefahren. Es gibt nur eine Wertungsklasse: bis 12 Hunde. Wie viele Hunde eingesetzt werden, entscheidet jeder Musher selbst. Zudem können zwei Musher gemeinsam als sogenanntes Duo antreten und abwechselnd auf den Trail gehen.

Hat Dir dieser Beitrag gefallen? Wenn Du Musherclub.de ein kleines Dankeschön hinterlassen möchtest, kannst Du das z.B. via PayPal tun: 2,50€5€10€Dein Betrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.